OneStat.com Web Analytics

Pufferzeiten / Kritischer Pfad

- Darstellung der Pufferzeiten

Pufferzeiten können nun wesentlich einfacher eingegeben werden und sind nicht mehr an die Zuordnung von Ressourcen gebunden. Sie werden als gestrichelte Bereiche der Verknüpfungslinien dargestellt, so dass sie nun auch besser erkennbar sind:

  • Der erste Vorgang besitzt eine Pufferzeit von 2 Tagen (3). D. h. sein Ende kann sich um 2 Tage nach rechts verschieben, ohne dass der minimale Abstand (4) von 2 Tagen zum nächsten Vorgang unterschritten und damit die nachfolgenden Vorgänge verschoben werden.
  • Der zweite Vorgang besitzt eine Pufferzeit von 1 Tag (1) und einen minimalen Abstand zum nächsten Vorgang von 1 Tag (2).
  • Berücksichtigt man die Auswirkungen auf die gesamte Kette, kommt beim ersten Vorgang noch die Pufferzeit von 1 Tag des zweiten Vorganges dazu, was eine gesamte (=kumulierte) Pufferzeit von 3 Tagen ergibt (5). Das bedeutet, der erste Vorgang kann 2 Tage ohne Auswirkung auf den nächsten Vorgang und 3 Tage ohne Auswirkung auf den letzten Vorgang in der Kette nach rechts verschoben werden.

- Festlegen der Pufferzeit

Die Pufferzeit kann entweder in die entsprechende Spalte der Tabelle eingetragen oder mit gedrückter linker Maustaste festgelegt werden. Wenn noch kein Puffer vorhanden ist, kann durch zusätzliches Drücken der SHIFT-TASTE verhindert werden, dass das Ende des Zeitbalkens verschoben wird.

- Kritischer Pfad

Wahlweise kann nun auch der kritische Pfad kenntlich gemacht werden. Dies ist der Pfad vom Beginn bis zum Ende eines Projektes - oder Teilprojektes -, bei dem die Summe aller Pufferzeiten Null ist. Eine Verzögerung bei einem der Vorgänge des kritischen Pfades hat also immer eine Verzögerung des Endtermins zur Folge. Dies ist beim Beispiel beim oberen Pfad der Fall, er wird daher (wahlweise) rot gekennzeichnet. Der untere ist nicht kritisch, da hier beim letzten Vorgang ein Puffer von 2 Tagen vorhanden ist: