A-Plan News

MindManager und A-Plan 2010: Mindmaps im PM

In unserer Entwicklungsabteilung tut sich was!

Es ist einfach verdächtig, wenn mal wieder verstärkt spät abends das Büro unserer Entwicklung hell erleuchtet ist. Natürlich ist mir nicht entgangen, woran unsere PM-Softwareschmiede dieses Mal arbeitet.

Das beliebte Mindmapping-Werkzeug MindManager der Mindjet GmbH aus Alzenau ist in letzter Zeit sehr häufig auf den Bildschirmen unserer Entwickler zu sehen. Kein Zufall, denn hier wird an einer Schnittstelle zwischen MindManager und A-Plan 2010 gearbeitet.

Mindmapping ist eine beliebte Methode und hilft Projektmanagern und Wissensarbeitern den Überblick zu behalten, Komplexität zu reduzieren und Inhalte zu verarbeiten. Mindmaps ermöglichen komplexe Informationen in einer effektiven Weise zu visualisieren.

Mindmanager im Projektmanagement mit A-Plan: Projekt als Mindmap

In Kürze wird es möglich sein, eine Projektstruktur im MindManager zu entwickeln und diese dann per Knopfdruck in A-Plan als Projekt-Vorlage verfügbar zu machen.

Mindmanager im Projektmanagement mit A-Plan: Einfache Synchronisation

In die andere Richtung kann MindManager die Visualisierung eines oder mehrerer Projekte aus A-Plan in Form eines Mindmaps oder eines Projektstrukturplans übernehmen.

Mindmanager im Projektmanagement mit A-Plan: Projekt als Strukturplan

Dabei werden jedoch nicht nur die Projekt- und Vorgangsbezeichnungen synchronisiert, sondern auch Informationen wie Beginn, Ende oder Erledigungsumfang sowie viele weitere Zusatzangaben wie hinterlegte Ressourcen, Dauer, Notizen und Dateianhänge.

Die Schnittstelle arbeitet mit allen MindManager-Versionen, die das Format „xmmap“ unterstützen, also ab Version 5 (aktuelle Version ist 9). Der MindManager muss zum Erstellen bzw. Lesen einer xmmap-Datei nicht installiert sein.

Eines ist sicher … wir freuen uns schon jetzt auf die zusätzlichen Möglichkeiten von A-Plan 2010! Uns würde jedoch interessieren: Was ist Ihre Meinung zu der neuesten Erweiterung unserer Projektmanagement Software A-Plan? Nutzen Sie Mindmaps bei Ihrer Projektarbeit?

Update 26.11.2010: Nach jetzigem Stand wird die Schnittstelle im Januar 2011 erscheinen

5 Kommentare

  • Rolf sagt:

    Das ist der letzte Mosaikstein vor meiner Kaufentscheidung! Ich bin derzeit Test-Kunde! Ich arbeite seit langem sehr erfolgreich mit Mindjets MindManager! Die „Kooperation“ von MindManager mit A-Plan wäre perfekt, wenn die Synchronisation wirklich auf Knopfdruck und in beide Richtungen funktioniert! Absolut wichtig ist die Übertragung aller Datei-Attribute inkl. Notizen. Ich stelle mich sehr gern als Beta-Tester zur Verfügung!

    Gruß

    • Hallo Rolf, vielen Dank für den Kommentar. Wir freuen uns, das die neue Erweiterung schon im Vorfeld so gut ankommt. Im ersten Schritt wird es tatsächlich eine Syncronisation auf Knopfdruck sein, die alle relevanten Informationen in MindManager darstellen kann, auch Notizen. Das ganze funktioniert dann auch in beide Richtungen. Wir gehen aktuell davon aus, im November mit unserer Preview-Phase starten zu können. Weitere Infos dazu geben wir hier in unserem Blog bekannt. Beste Grüße, Steffen

  • Als Webdesigner ist Mindmanager für mich Basis jedes Projekts, da hier auch bereits diverse Arbeitsschritte, Infos und Links als Vorlagen bestehen.
    Das vermisse ich leider bisher bei A-Plan 2009. Eine Schnittstelle zwischen A-Plan und Mindmanager wäre definitiv ein Upgrade-Kriterium, weil A-Plan natürlich ein viel besseres Gantt-Diagramm mit entsprechenenden Funktionalitäten hat. Zudem hätte ich aktive Projekte noch besser in der Übersicht. Diese Schnittstelle hat aber sicherlich auch vielen anderen Anwendern gefehlt. Tolle Idee, die sicher auch dem Vertrieb mehr starke Argumente liefert.

  • Andreas Lenz sagt:

    Das wäre fast perfekt ! Ich arbeite seit vielen Jahren mit MM und die fehlende Schnittstelle zu A-Plan stört mich schon genauso viele Jahre. In meiner täglichen Arbeit muss ich Projekte entwickeln, strukturieren, realisieren und abschließen. Meistens laufen die Projekte zwei bis fünf Jahre. Sie werden angepasst, verändert und natürlich auch überwacht und bewertet. Da ist eine inteligente Softwareunterstützung sehr hilfreich. Bisher hat mich die fehlende Synchronisierung zu MM (und die komplizierte Synchronisation zu MS Project) von einem dauerhaften Einsatz von A-Plan abgehalten (benutze es sporadisch seit Version 4).
    Perfekt wäre dann noch ein PERT – Modul, was ja auch in MM fehlt.
    Viel Erfolg mit Eurem Projekt und gerne beteilige ich mich an Tests.
    Andreas Lenz

  • Mike sagt:

    Wirklich tolles Programm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.