Projektplaner A-Plan X jetzt mit vollem Funktionsumfang und wichtigen Neuerungen

Die braintool software GmbH hat in den letzten Jahren an einer komplett neuen Generation ihrer Projektmanagement-Software A-Plan X gearbeitet. In der aktuellsten Version des beliebten Gantt-Tools mit übersichtlicher Ressourcenplanung sind nun alle Funktionen des Vorgängers umgesetzt und es gibt weitere hilfreiche neue Funktionen für die Projektplanung zu entdecken.

Sehr hohe Performance

Die modulare Architektur ermöglicht zusammen mit der neuen Datenbankstruktur eine sehr hohe Performance, die auch bei großen Datenbeständen ein flüssiges und unterbrechungsfreies Arbeiten gewährleistet. Ein vielleicht extremes Beispiel, das aber den Unterschied deutlich zeigt: Dauert es bisher bei einer relativ großen Datenbank (über 200 Projekte mit insgesamt ca. 15.000 Vorgängen) je nach Rechner und Netzwerk auch mal über 10 Sekunden, um einem Vorgang 30 Ressourcen gleichzeitig zuzuordnen, erfordert das nun nur noch kaum messbare 0,5 Sekunden. Bei A-Plan X wird es also auch bei großen Datenbeständen praktisch keine Wartezeiten bei der Eingabe und Änderung von Daten mehr geben. Ein Highlight hierbei ist die Anpassung von Terminen in Echtzeit im Ganttdiagramm: Beim Anpassen von Zeitbalken oder kompletten Projekten durch Drag & Drop im Ganttdiagramm werden die Auswirkungen auf andere Zeitbalken, Ressourcenauslastung etc. in Echtzeit zu sehen sein – also ohne vorher den Mauszeiger loslassen zu müssen.

Datenbank

Einen großen Anteil an der Performance hat die völlig neue und sehr schlanke Datenbankstruktur. Da es nun möglich ist, beim Einlesen der Daten sämtliche berechneten Werte nahezu ohne Zeitverlust zu ermitteln, müssen diese nicht mehr in der Datenbank gespeichert werden, wodurch wesentlich weniger Daten sowohl beim Programmstart wie auch bei Eingaben und Aktualisierungen der Ansicht im Netz übertragen werden müssen. Ein weiterer großer Vorteil ergibt sich für die Anwender von A-Plan, die Daten aus anderen Anwendungen in die Datenbank schreiben möchte. Das war bisher nur mit großem Aufwand und detaillierter Kenntnis der Datenbank möglich, da hierbei auch die erforderlichen Berechnungen erfolgen mussten. Da nun keine berechneten Werte mehr in der Datenbank stehen, können Daten von anderen Programmen oder Datenbanken ohne weitere Aktionen direkt in die A-Plan-Datenbank geschrieben werden.

Oberfläche im Windows 10/11 Standard

Die neue harmonische Oberfläche entspricht zu 100% dem aktuellsten Standard von Windows 10/11 Programmen, Windows 7 und 8 wird aber ebenfalls unterstützt – und das auch in der 32 bit-Version. Selbstverständlich werden auch alle Bildschirmauflösungen inkl. 4K- bzw. 5K- und – sobald verfügbar – auch 8K-Bildschirme unterstützt. Sowohl für die Bildschirmdarstellung wie auch für den Ausdruck können beliebige Schriftarten und Größen verwendet werden.

Deutlich einfachere Handhabung

Das Ein- und Ausblenden von Spalten erfolgt nun so, wie beispielsweise bei MS Outlook, indem sie einfach aus einer Liste in die Kopfzeile gezogen werden oder umgekehrt aus der Kopfzeile zurück in die Liste. Das Ändern der Reihenfolge erfolgt ebenfalls durch „Ziehen und Ablegen“. Neben den bisherigen Filtern, die zudem durch eine Mehrstufigkeit erweitert werden, wird es bei A-Plan X auch „Quickfilter“ geben, die direkt nach Anklicken eines Symbols in einem Spaltentitel gesetzt werden können:

Auch Kombinationen mit anderen Spalten sind möglich:

Genauso einfach kann nach einer beliebigen Spalte sortiert werden:

Beim Verschieben von einzelnen Zeilen oder Blöcken kann der zu verschiebende Inhalt entweder auf der gleichen Ebene oder eine Ebene unterhalb einer anderen Zeile eingefügt werden:

Wesentlich mehr Elemente bzw. Spalten möglich

Beliebig viele Ressourcenebenen

Bisher sind nur Gruppen und innerhalb der Gruppen einzelne Ressourcen möglich, zukünftig gibt es bezüglich der Strukturtiefe keine Beschränkung mehr:

Zuordnung von Ressourcen

Neben dem bereits eingangs erwähnten Zuordnen von Ressourcen wird das Auswahlfenster bei A-Plan X wesentlich übersichtlicher und komfortabler zu bedienen sein:
Auch ist es nun möglich, Ressourcen Fähigkeiten zuzuordnen und bei der Zuordnung zu berücksichtigen:

Mehrfachverknüpfungen

Flexiblere Möglichkeiten bei mehreren Vorgängern:

Wenn ein Vorgang zwei oder mehr Vorgänger besitzt, wird bei festen Verknüpfungen bei jeder Verschiebung eines Vorgängers der gemeinsame Nachfolger mit verschoben.

Wenn das nicht erwünscht ist, müssen die Verknüpfungen variabel angelegt werden, dann wird der Nachfolger erst verschoben, wenn der verschobene Vorgänger dessen Beginn erreicht hat.

Soll ein bestimmter Abstand eingehalten werden, wählt man eine feste Verknüpfung mit Puffer (oberer Vorgänger).

Drucken inkl. pdf-Export

Auch die Druckvorschau wird – inkl. Miniaturansichten – deutlich übersichtlicher und flexibler sein als bisher. Sie bietet u. a. die Möglichkeit, den Ausdruck beliebig zu skalieren, mehrere Seiten übersichtlich anzuzeigen und sogar im Ausdruck zur Kontrolle nach bestimmten Begriffen in der Tabelle zu suchen.

Da außer Beginn, Ende und Auflösung des Ganttdiagrammes alle Einstellungen vom A-Plan Hauptfenster übernommen werden, ist auch die Konfiguration des Ausdrucks wesentlich einfacher und wenn unterschiedliche Darstellungen für Bildschirm und Ausdruck gewünscht werden, kann dies durch separate Profile gesteuert werden, die sich nun auch wesentlich schneller umschalten lassen.

Benutzerverwaltung, Rollenkonzept

Da bei A-Plan eine Vielzahl unterschiedlicher Berechtigungen für die Benutzer vergeben werden können, werden die Grundeinstellungen hierfür in Rollen vorgenommen, die den Benutzern zugeordnet werden. Hierdurch ist es nicht erforderliche, für jeden Benutzer individuelle Berechtigungen zu erteilen. Darüber hinaus ist es aber möglich, für jeden einzelnen Benutzer Abweichungen von der eingestellten Rolle vorzusehen.
Bei den Berechtigungen handelt es sich um:

  • A-Plan-Berechtigungen (z. B. „Vollzugriff“, „nur Lesen“, „Master“ etc.)
  • Projektberechtigungen
  • Ressourcenberechtigungen
  • Spaltenberechtigungen und
  • Funktionsberechtigungen

Machen Sie jetzt unseren Projektmanagement Test

Wo steht Ihr Unternehmen bei der Planung und Steuerung von Projekten? Haben Sie eine Übersicht über Ihre eingesetzten Ressourcen und freie Kapazitäten? Wo und wie verwalten Sie diese Informationen? Wie weit ist Ihr Unternehmen im Bereich Multi-Projekt­management? Machen Sie jetzt unseren Test!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.