Projektkontrolle

Szenariotechnik im PM
Praxistipps für Projektmanager

Die Szenariotechnik: Weise Voraussicht

Wer wünscht sich nicht manchmal eine Kristallkugel, um in die Zukunft zu sehen? Jeder Projektmanager würde die Schwierigkeiten und unerwarteten Risiken des Projektverlaufs im Vorhinein kennen und könnte sich so geeignete Gegenmaßnahmen überlegen. Mithilfe der Szenariotechnik ist es immerhin möglich, viele unterschiedliche Zukunftsbilder zu entwerfen und daraus Vorgehensweisen für die Gegenwart abzuleiten.

Praxistipps für Projektmanager

Risikomanagementplanung: Was geplant ist, geht nicht schief

Die Praxis beweist immer wieder, dass Projektmanager Pessimisten sein und Risiken eines Projektes weit vor deren Eintreten antizipieren müssen. Schließlich folgen Projekte – wie viele Dinge im Leben – Murphys Gesetz: Was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen. Effektives Risikomanagement ist daher einer der wichtigsten Faktoren, um die Projektziele zu erreichen.

Praxistipps für Projektmanager

„So viele Berichte. So viele Fragen!“ – Sinnvolles Berichtswesen im Projektmanagement

Berichtswesen ist das Stiefkind im Projektmanagement. Wie oft saßen Sie schon an einem ausführlichen Projektbericht – und hatten beim nächsten Meeting das Gefühl, dass keiner der Empfänger den Bericht gelesen hat? Stattdessen werden alle relevanten Informationen noch einmal in mündlicher Form erwartet. Die Unbeliebtheit von Projektberichten liegt meist an einem ganz einfachen Problem: Oft sind sie viel zu lang und unübersichtlich. Dabei sind ausufernde Berichte gar nicht nötig – im Gegenteil, sogar kontraproduktiv. Kurz und knapp und für Dritte auch ohne großes Vorwissen nachvollziehbar, so lautet die Formel für sinnvolle Berichte, die einen echten Mehrwert bringen.

Multiprojektmanagement
Praxistipps für Projektmanager

Multiprojektmanagement: Herausforderungen und Erfolgsfaktoren

Kaum ein Unternehmen kann es sich heute noch leisten, ein Projekt nach dem anderen durchzuführen. Gleichzeitig mit 20 oder mehr Projekten zu jonglieren, ist in mittelständischen und großen Unternehmen keine Seltenheit mehr. Bei solcher Projektfülle droht Unübersichtlichkeit. Personelle, zeitliche und finanzielle Ressourcen sind schließlich begrenzt, müssen aber für alle Projekte gleich effizient zur Verfügung stehen. Die Verzettlung in vielen unterschiedlichen Projekten führt oft zu einer ineffizienten Terminplanung, zu Überlastung der Beschäftigten und zu unnötigen Kosten. Abhilfe schafft das Multiprojektmanagement (MPM), das gleichzeitige, übergreifende Management der unterschiedlichen Projekte.